Bitcoin può raggiungere i 17.000 dollari?

Bitcoin può raggiungere i 17.000 dollari? Guarda questi 3 livelli di prezzo BTC

La dominanza di Bitcoin sta salendo come altcoins alla ricerca di un nuovo fondo in quello che potrebbe essere il set up perfetto per un rally BTC a nuovi massimi di tutti i tempi.

Bitcoin (BTC) è stato in lacrime e non c’è modo di sfuggirgli. Ma la maggior Crypto Engine parte degli altcoin di alto livello sembra soffrire per colpa di questa corsa dei tori, il che porta alla domanda: abbiamo già avuto la nostra altseason? È finita o ce ne saranno altri?

Livelli di resistenza pluriennale

Bitcoin ha divorato i livelli di resistenza pluriennale come Pacman su una furia indotta da anfetamine ultimamente, sfondando 11.300 dollari, poi 12.400 dollari e poi 13.100 dollari prima di essere rifiutato intorno al livello di 14.000 dollari.

Dopo 14.400 dollari non c’è molta resistenza fino a 17.000 dollari prima di poter stampare un nuovo massimo storico per il re dei cryptos. Ma la domanda è: Bitcoin può esaurirsi?

Beh, il predominio della BTC è stato su un massiccio strappo da settembre, suggerendo che gli altcoin sono stati venduti per ammassare in Bitcoin per spingere oltre quest’ultimo grande livello di resistenza.

Il mercato si chiude con la dominanza Bitcoin a 4 ore

Il grafico a 4 ore per la posizione dominante del market cap di BTC mostra che attualmente si attesta intorno al 64,8%, con una resistenza molto bassa tra il 67,80%, che rappresenta un aumento del 4,44% e il 68,98%, che rappresenta un aumento del 6,34%.

Questi numeri possono sembrare piccoli, ma l’effetto negativo che questo ha sui principali altercoins è paralizzante per i portaborse di alcuni dei progetti più popolari nello spazio.

Chainlink in procinto di sprofondare di nuovo in singole cifre

Solo pochi mesi fa, quando LINK era quotato al di sotto dei 10 dollari, la gente faceva il tifo per Zeus Capital per essere liquidato in un corto di 20 milioni di dollari. Il prezzo ha tirato un’acrobazia simile a quella di Bitcoin nel dicembre 2017, superando il prezzo previsto di 10 dollari e superando fino a 20 dollari prima di correggere.

Il prezzo di rimbalzo più recente per LINK è stato di circa 7,50 dollari. Se questa cifra mostra di nuovo il suo volto, penso che i „marines“ inizieranno a perdere l’amore per il loro amato LINK, dato che un prezzo di 6,50 dollari sembra più probabile che, in base ai precedenti livelli di supporto e di resistenza, il prezzo di 6,50 dollari sia aumentato di giorno in giorno.

Anche le balene sono probabili, dato che 400.000 LINK sono stati inviati a Binance oggi.

Se torniamo a quello che è successo a Bitcoin a 20.000 dollari, ci sono voluti ben tre anni per cominciare a tornare a quei livelli. Quindi i soldi intelligenti potrebbero essere accumulati da monete come il LINK per caricare il Bitcoin prima della prossima grande tappa.

Lo terrò d’occhio da vicino per vedere dove va a finire. Ma per ora, sembra che un altro grande altcoin potrebbe averlo già fatto, il che potrebbe aprire la strada.

Ho visto un sacco di gente che chiedeva 300 dollari di ETH a breve termine, ma personalmente non lo vedo. In effetti, sembra che l’Etere abbia continuato a stampare bassi più alti dalla fine di agosto e che stia andando bene in un canale ascendente.

Il supporto del canale è rimasto intatto per diversi mesi e si è mantenuto a 370 dollari dopo il suo rifiuto a 400 dollari. Se questo schema dovesse continuare e superare la resistenza di medio livello intorno ai 400 dollari, allora mi aspetto una tiratura netta a 440 dollari a breve termine.

Se Ether dovesse perdere il supporto del canale inferiore, mi aspetterei che ci sia un supporto a 350 e 310 dollari, che rappresenta i livelli di ritracciamento a 0.236 e a fibra piena che sono mostrati di seguito.

US FDA sees blockchain as a solution to improve food safety

 

The United States Food and Drug Administration published a project and pilot study on food safety, highlighting blockchain as a viable option for some of the identified challenges.

The plan, released earlier this week, breaks down some of the challenges facing food distribution across the country and looks at how smart technologies could solve them:

What makes Cardano different from other blockchain platforms?

„Our world is evolving at a rapid pace. With this evolution come new technologies, ranging from new digital tools to new sources of food ingredients. … These developments provide new tools and approaches to address food security issues, but also present new questions to consider in determining how to regulate Etoro food security.

The technologies mentioned include artificial intelligence, the Internet of things, sensor and blockchain technologies, and are discussed under four themes: technological traceability, outbreak prevention and response, modernization of retailing and food safety culture.

Chamber of Deputies of Congress joined the Argentine Federal Blockchain
Blockchain technology is specifically mentioned in relation to receiving „critical monitoring events and key data elements from industry and regulatory partners“.

The FDA has been talking about blockchain for years

The FDA has been talking about the potential of the block chain for the last two years. In June, FDA Food and Drug Commissioner Stephen Hahn and Assistant Commissioner for Food Policy and Response Frank Yiannas pointed out the devastating impact COVID-19 has had on the food supply chain industry, stating that blockchain is one of the technologies that facilitates the tracking and tracing of products through the supply chain.

Beijing: 140 government service applications are using blockchain
IBM has laid the foundation
IBM brought the block chain to agriculture and the shipping industry with its FoodTrust program launched in conjunction with Walmart. Serving many of America’s leading retail giants, the blockchain records food product information and certification, reducing pain points such as certification storage and product recalls.

Verisign gewinnt US-Patent für blockkettenbetriebene Domainnamen

Verisign gewinnt US-Patent für blockkettenbetriebene Domainnamen

Verisign, ein börsennotiertes Unternehmen, das Dienstleistungen im Bereich der Registrierung von Domainnamen anbietet, hat ein auf einer Blockkette basierendes Patent laut Bitcoin Circuit erhalten.

Verisign, eine große Registrierungsstelle für Domainnamen, die die Domains ‚.com‘ und ‚.net‘ kontrolliert, hat ein Patent erworben, das Blockchain Tech auf Domainnamen anwendet.

Das Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten (USPTO) erteilte Verisign am 21. Juli die Patentnummer 10.721.060.

Adressen statt Nummern

Unter dem Titel Domainnamen-Blockketten-Benutzeradressen umreißt das neue Patent einige wichtige Vorteile und technische Vorzüge im Zusammenhang mit Registranten, die ihre Domainnamen im Domainnamensystem (DNS) in einem Blockketten-Netzwerk verwenden.

Es kann die Möglichkeit bieten, Domänennamen, die in der herkömmlichen DNS-Umgebung gekauft wurden, in einer Blockchain-Umgebung zu verwenden. Verisign erklÃ?rte, dass das Register durch die Anwendung dieser Technologie den Benutzern ermöglicht, herkömmliche DomÃ?nen in eine „Blockchain-Benutzeradresse“ umzuwandeln und mit anderen Teilnehmern im Netzwerk zu interagieren.

Die Technologie ermöglicht es den Benutzern, Domänen als „ihre Blockchain-Präsenz“ zu verwenden:

„Wenn ein Registrant example.com besitzt, kann er diese als seine Blockchain-Benutzeradresse verwenden. Dies ermöglicht eine menschenfreundliche Art und Weise, mit anderen Blockkettenteilnehmern zu interagieren, indem Domänennamen anstelle von Nummern als Adressen verwendet werden […] es erlaubt den Blockkettenteilnehmern, ihre Webpräsenz, z.B. example.com, als ihre Blockkettenpräsenz zu verwenden“.

Weitere Werkzeuge für sichere Zwei-Faktor-ID

Zu den patentierten Techniken gehören die Verwaltung von öffentlichen und privaten Schlüsseln über ein DNS-Register im Blockchain-Netz sowie Betriebsanfragen für die sogenannten „proof of registrar“-Einträge. Das System ermöglicht es einem Blockchain-Netzwerk, die Daten über den Domänennamen und seine Verbindung mit einer bestehenden Blockchain-Benutzeradresse für den Registranten zu empfangen und zu speichern.

Es kann auch eine sichere Zwei-Faktor-Identifikation ermöglichen, indem „die Blockkette für ein bestimmtes Blockketten-Netzwerk konsultiert wird“. Dadurch werden zusätzliche Tools zur Überprüfung der Benutzeridentität freigeschaltet:

„Wenn z.B. eine bestimmte Adresse auf einer Blockkette eine angehängte Telefonnummer oder E-Mail-Adresse hat, könnten diese auf der Kette als Quelle für das Senden einer Nachricht an diese Adresse konsultiert werden, um den Besitznachweis der Adresse zu bestätigen.

Die Domänennamenindustrie ist mit der Krypto- und Blockkettentechnologie bisher nicht neu. Unternehmen wie Unstoppable Domains und MyEtherWallet haben zusammengearbeitet, um es der Krypto-Community zu ermöglichen, ‚.crypto‘-Domänen zu kaufen, die dezentralisierte Domänen bereitstellen. Im März 2020 wurde der populäre Browser Opera der erste große Browser, der die ‚.crypto‘-Domänenerweiterung integriert hat.

DIE LANGFRISTIGE BITCOIN-AUSSICHT IST „SUPERGÜNSTIG“

Bitcoin bleibt weit unter dem 20.000-Dollar-Allzeithoch, das es Ende 2017 im Zuge der Kryptomanie erreicht hatte. Dies hat die Investoren jedoch nicht davon abgehalten, der Krypto-Währung gegenüber äußerst optimistisch zu sein.

Ein prominenter Analyst sagte kürzlich, dass die Anlage aus langfristiger Sicht „super bullish“ aussieht.

Seine Kommentare sind besonders bemerkenswert, da er ein Analyst ist, der die Richtungsabhängigkeit dieses Marktes im vergangenen Jahr unter Beweis gestellt hat.

Bitcoins ist gut positioniert für zyklische Aufwärtsbewegungen

Mitte 2019, als die BTC an den Hauptwiderständen über 10.000 USD vorbei in die Höhe schoss, forderte er eine Rückführung auf 6.400 USD. Er sagte diese Bewegung richtig voraus und nagelte den Tiefpunkt des Trends auf den Dollar herunter.

Zu Beginn dieses Jahres schlug der Analyst vor, dass der Vermögenswert auf 11.000 USD steigen würde, bevor er sich in Richtung der 8.000 USD und vielleicht sogar noch tiefer bewegen würde. Auch dies war korrekt.

LANGFRISTIGE AUSSICHTEN FÜR BITCOIN SIND „SUPER BULLISH“.

Der fragliche Analyst ist „Dave the Wave“.

Er bemerkte kürzlich, dass der Moving Average Convergence Divergence (MACD) Indikator für Bitcoins Wochen-Chart „gut positioniert für zyklische Aufwärtsbewegungen“ ist, die den Vermögenswert langfristig auf neue Höhen bringen werden.

Dave der Welle
@davthewave
Auch wenn eine kurzfristige Korrektur durchaus in Aussicht steht, sieht es auf längere Sicht sehr optimistisch aus. Der MACD der Woche ist für die zyklische Aufwärtsbewegung im Vergleich zum letzten Mal gut positioniert….

Andere Indikatoren untermauern dies.

Die Blockchain-Analytikfirma Glassnode stellte kürzlich fest, dass etwa 60% aller im Umlauf befindlichen BTC „seit über einem Jahr nicht mehr bewegt wurde, was ein verstärktes HODLing-Verhalten der Anleger zeigt“.

Das letzte Mal, dass so viel BTC (prozentual) eingefroren wurde, war „kurz vor der BTC-Hausse von 2017“, vor der 2.000%igen Rallye, die Bitcoin von 1.000 auf 20.000 Dollar brachte.

ES KÖNNTE EINEN KURZFRISTIGEN RÜCKGANG GEBEN

Dave the Wave sieht zwar eine glänzende Zukunft für Bitcoin, glaubt aber, dass das Vermögen in naher Zukunft nach unten korrigiert werden könnte.

Am 28. Mai teilte er das unten stehende Diagramm mit und meinte, dass BTC in einem lehrbuchmäßig absteigenden Dreieck verbleibt, ähnlich dem, das beim Höhepunkt der Hausse 2019 zu sehen war.

Das absteigende Dreieck zeigt, dass Bitcoin, sollte es nach unten durchbrechen, in Richtung 7.000 $ fallen wird.

Dave der Welle
@davthewave
Auf @davthewave antworten
Hat schon jemand ein absteigendes Dreieck gezeichnet? Dies würde sich bei der .38er Fib [die den Preis gerade in den 6K-Bereich bringt] wunderbar verdoppeln und bei dem größeren umgekehrten Kopf und den Schultern, die vor einem Monat gezogen wurden, verdreifachen.

Der Analyst fügte hinzu, dass Bitcoin aus einer langfristigen Wachstumsperspektive derzeit nach einem „kleinen Hoch“ Ausschau hält. Dies könnte eine bevorstehende Korrektur auf nachhaltigere Niveaus implizieren.

Er ist nicht der einzige Marktteilnehmer, der Investoren zur Vorsicht gemahnt hat, wenn Bitcoin nach oben drängt.

Wie Bitcoinist bereits früher berichtete, stellte ein Händler kürzlich fest, dass die jüngste Preisaktion von Bitcoin auf unheimliche Weise der beim Februar-Hoch von $10.500 zu beobachtenden ähnlich sieht. Beide Zeiträume haben ähnliche Phasen, einschließlich eines Triple-Top-Musters in der Nähe eines horizontalen Widerstands.

Sollte BTC so handeln wie nach den Februar-Hochs, könnte es in den folgenden Wochen zu einem starken Rückgang kommen. Dies würde sich mit der Analyse von Dave the Wave decken.